Willkommen auf den Seiten von W.i.t.Ch.!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Birgit Glawischnig, Lucia Wagner, Nicole Janß, Klara Dangl

 

Die Frauenfolkband W.i.t.Ch. (die Abkürzung steht für "Whiskey in the Charts", was wiederum eine Anspielung auf den Irischen Gassenhauer "Whiskey in the Jar" ist) wurde 1997 in Wien gegründet. Die vier Musikerinnen spielten Geige, Flöte, Gitarre und Percussion und hatten sich in der Wiener Folkszene auf Sessions kennen gelernt.


Die Gruppe erweiterte das Repertoire nach und nach auf Musik aus verschiedensten europäischen Regionen. Bald zeigte sich, dass eine besondere Stärke der Formation im Gesang liegt, da alle Bandmitglieder hervorragende Stimmen haben. Man eignete sich italienische, französische, griechische, skandinavische und sogar bulgarische und russische Volkslieder an, zum Großteil mehrstimmig interpretiert. Im Laufe der Jahre erweiterte sich das Instrumentarium der Band um etliche Perkussionsinstrumente, Akkordeon, Dudelsäcke.
Im Jahr 2006 wurde eine fünfte Musikerin engagiert, die auf dem E-Bass die tiefen Frequenzen verstärkte und für einen poppigeren, runderen Sound sorgte.

Mittlerweile hat sich die Band wieder umgruppiert, W.i.t.Ch. ist seit Herbst 2012 wieder ein Quartett mit Geige Gitarre, E-Bass und Percussion als Grundbesetzung, wobei nach wie vor weitere Instrumente wie z.B. Dudelsack, Akkordeon und Kontrabass das Klangspektrum erweitern. Die Freude am mehrstimmigen Gesang und der gekonnte Einsatz desselben ist geblieben.

 

W.i.t.Ch. hat bereits auf zahlreichen Bühnen und Festivals in Österreich und Europa gespielt und drei CDs veröffentlicht: Cuvée (2001) und Warte, Mädchen! (2004) und Limonen & Gras (2010).